Anwendersicherheit

Wir haben unsere Honda Industrieausrüstungen benutzerfreundlich konzipiert, damit Sie Ihre Arbeit schnell erledigen können. Gleichzeitig haben wir auch für Ihre Sicherheit gesorgt.

Wir denken an Ihre Sicherheit

Beachten Sie bitte alle Sicherheitsaspekte, für sich selbst und für andere Personen. Es ist äusserst wichtig, alle Regeln zu befolgen. Sie finden diese in der Bedienungsanleitung (bewahren Sie diese gut auf!). Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, lesen Sie das Handbuch gründlich durch. Stellen Sie sicher, dass Sie die für Ihre Maschine spezifischen Betriebsabläufe und Hinweisschilder verstehen. Und vergewissern Sie sich, dass jeder, der das Gerät bedient, eine ordnungsgemässe Einweisung erhält.

Stromerzeuger

Wie zu erwarten ist, gibt es bei einem Stromerzeuger wichtige Sicherheitsaspekte zu beachten. Die Stromerzeuger von Honda sind für die Verwendung mit elektrischen Geräten ausgelegt, die einen entsprechenden Strombedarf haben. Anderweitige Verwendungen können zu Verletzungen des Bedieners oder zu Schäden am Stromerzeuger und an anderen Gegenständen führen.

Einige Verhaltensregeln (bzw. Verbote):

  • Versuchen Sie nie, den Stromerzeuger umzubauen. Dies kann einen Unfall sowie Schäden am Stromerzeuger und an den angeschlossenen Geräten verursachen.
  • Lassen Sie den Stromerzeuger nicht laufen, wenn eine der Abdeckungen abgenommen wurde. Ihre Hand oder Ihr Fuss kann sich im Stromerzeuger verfangen und einen Unfall verursachen.
  • Lassen Sie den Stromerzeuger niemals in beengtem oder teilweise beengtem Raum, in einer Garage, einem Haus oder in der Nähe von offenen Fenstern und Türen laufen. Dies kann zu einer Kohlenmonoxidvergiftung führen.
  • Stellen Sie den Stromerzeuger immer auf einen festen, ebenen Untergrund, bevor Sie ihn in Betrieb nehmen.
  • Wenden Sie sich in Bezug auf Anweisungen zur Demontage und Wartung des Stromerzeugers, die nicht in Ihrer Bedienungsanleitung aufgeführt sind, an Ihren Honda Händler.
  • Falls der Stromerzeuger im Freien aufbewahrt wird, kontrollieren Sie vor jedem Einsatz alle elektrischen Bauteile am Bedienfeld. Feuchtigkeit oder Eis kann eine Störung oder einen Kurzschluss an den elektrischen Bauteilen verursachen, was zu einem tödlichen Stromschlag führen kann.
  • Schliessen Sie das Gerät nicht an die Stromversorgung eines Gebäudes an, wenn nicht von einem qualifizierten Elektriker vorher ein Trennschalter installiert worden ist.
  • Verwenden Sie den Stromerzeuger nicht in Bereichen mit hoher Brandgefahr.
  • Halten Sie während des Betriebs immer einen Abstand von einem Meter zwischen dem Stromerzeuger und Gebäuden oder anderen Geräten. Das Abgassystem wird so heiss, dass es manche Materialien entzünden kann.
  • Stellen Sie den Stromerzeuger nicht in ein umschlossenes Bauwerk, und halten Sie brennbare Materialien von dem Stromerzeuger fern.
  • Einige Teile des Verbrennungsmotors sind heiss und können Verbrennungen verursachen.
  • Seien Sie beim Nachfüllen von Kraftstoff vorsichtig, da dieser extrem brennbar ist und Benzindämpfe explodieren können. Lassen Sie den Motor abkühlen, wenn der Stromerzeuger in Betrieb war.

Wasserpumpen

Die meisten Regeln zum Gebrauch unserer Stromerzeuger (oben) gelten auch für unsere Wasserpumpen. Nachfolgend finden Sie einige Regeln, die speziell für die Wasserpumpen von Honda gelten.

  • Niemals brennbare oder korrosive Flüssigkeiten, wie Benzin oder Säure, pumpen.
  • Zur Vermeidung von Korrosion der Pumpe, niemals Meerwasser, chemische Lösungen oder Laugen, wie Öl, Wein oder Milch, pumpen.

Allwegtransporter

Viele der Regeln, die für unsere Stromerzeuger (oben) gelten, sind auch für unsere Allwegtransporter wichtig. Nachfolgend finden Sie einige Regeln, die speziell für die Allwegtransporter von Honda gelten.

  • Zur Vermeidung von Unfällen oder Kontrollverlust, niemals mit dem Allwegtransporter mitfahren. Gehen Sie hinter ihm her und halten Sie beide Holme mit den Händen fest. Lassen Sie keine anderen Personen auf dem Allwegtransporter mitfahren.
  • Achten Sie auf Hindernisse während Sie mit der Maschine arbeiten. Setzen Sie den Allwegtransporter nicht ein, wenn die Sichtverhältnisse schlecht sind.
  • Beachten Sie die Grenzen der Zuladung, um Unfälle oder Überschläge zu vermeiden.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Ladung gesichert ist und nicht über den Allwegtransporter hinausragt oder die Sicht einschränkt.
  • Um Überschläge zu vermeiden, nehmen Sie Richtungswechsel bei Fahrten an Steigungen vorsichtig vor und befahren Sie keine Steigungen oder Gefälle mit mehr als 15°.
  • Wenn Sie den Allwegtransporter im Rückwärtsgang betreiben und rückwärts gehen, besteht ein höheres Risiko auszurutschen oder zu stolpern. Seien Sie beim Rückwärtsfahren besonders vorsichtig.
  • Verwenden Sie die Maschine niemals für Nachtarbeiten.